Cremes

Pflege & Beauty - für natürliche Schönheit

Sicher haben auch Sie eine Lieblingsstelle, die Ihnen an sich selbst am besten gefällt. Vielleicht sind es die Sommersprossen auf Ihren Schultern oder das vorwitzige Grübchen an Ihrem Kinn? Ihr Aussehen macht Sie einzigartig. Und wenn Sie Ihrer Haut einmal Danke sagen und Ihr etwas Gutes tun möchten, dann sind unsere leichten, pflegenden Anti-Aging- und Beauty-Produkte die perfekte Wahl. Sorgfältig zusammengestellt nach den Rezepturen der Hildegard von Bingen, vereinen unsere Cremes die besten Eigenschaften aus der Pflanzenwelt, um Ihre Schönheit hervorzuheben!

Mehr erfahren

Filter

Sortieren nach:

8 Produkte

60 ml BitterKraft! Creme
Hautcreme
Regulärer Preis€ 22,95 Angebotab € 19,95
Beauty Box Naturkosmetik
Beauty-Bundle
Regulärer Preis€ 59,85 Angebot€ 39,99
#variante_Einzelpackung
Hautcreme
Regulärer Preis€ 22,95 Angebotab € 19,95
#variante_Einzelpackung
Bein- und Venen Balsam
Regulärer Preis€ 27,95 Angebotab € 24,95
#variante_Einzelpackung
Schrundensalbe
Regulärer Preis€ 27,95 Angebotab € 24,95
#variante_Einzelpackung
Knie- und Gelenksalbe
Regulärer Preis€ 27,95 Angebotab € 24,95
Neu
Amarum Aurum Creme
Hautcreme
Regulärer Preis€ 22,95 Angebotab € 19,95
#variante_Einzelpackung
Schulter- und Rückensalbe
Regulärer Preis€ 27,95 Angebotab € 24,95

Das größte Sinnesorgan: unsere Haut

Anti-Aging und Beauty haben schon immer einen wichtigen Stellenwert in unserer Kultur eingenommen. Gegen alles gibt es ein innovatives Mittelchen; jede Woche bringt die Kosmetikindustrie etwas Neues auf den Markt – wir sagen Stopp! Denn wir plädieren für Natürlichkeit. Für das Umarmen unserer Schönheit, wie sie uns in die Wiege gelegt wurde.

Dass wir unsere Haut sowohl von innen als auch von außen nähren und behüten müssen, das ist selbstverständlich. Das gelingt Ihnen wunderbar mit naturbelassenen Cremes, die auf die wichtigsten Bausteine für Anti-Aging und Beauty setzen: Feuchtigkeitspflege und UV-Schutz. Genau diese Eigenschaften bieten viele Pflanzen und das machen wir uns zunutze.

Sorgfältig ausgewählte pflanzliche Inhaltsstoffe bilden einen simplen, aber umso effektvolleren Wirkkomplex, der genau das hält, was er verspricht: Anti-Aging- und Beauty-Pflege für eine unkomplizierte und natürliche Routine – jeden Tag. Freuen Sie sich über streichelzarte, wohlgenährte Haut, ganz ohne ein beschwerendes Gefühl oder verstopfte Poren.

Unsere natürlichen Inhaltsstoffe:

  • Sheabutter: Ein uraltes Beauty-Geheimnis aus Afrika, wo es die Menschen schon jahrhundertelang kennen und verwenden. Sheabutter finden Sie in unserer Amarum-Creme. Sie hat besonders nährende, hautberuhigende Eigenschaften und bietet sogar einen leichten UV-Schutz. (Wenn Sie länger in der Sonne sind, benötigen Sie zusätzlich einen stärkeren Sonnenschutz.)
  • Olivenöl: Aus der mediterranen Küche kennen wir es längst. Aber wussten Sie, dass die antiken Griechen es sogar für Haut und Haare benutzten? Auch Olivenöl schützt ein wenig vor hautschädlicher UV-Strahlung und ist ausgesprochen pflegend.
  • Bitterstoffe: Ja, sie haben richtig gelesen! Bitterstoffe sind nicht nur besonders wertvoll, wenn man sie jeden Tag isst, sondern sprechen auch die Bitterrezeptoren der Haut an. Deswegen enthält unsere Amarum-Creme Brennnessel und Löwenzahn – für ein besonders hautschmeichelndes Anti-Aging- und Beauty-Erlebnis. Mehr darüber, wie Bitterstoffe als belebende Wirkstoffe für die Haut wirken, findet man in dieser Studie
  • Veilchen: Sie duften wundervoll und ihre ätherischen Öle stimulieren die Erneuerung der Hautzellen. Mit dieser perfekten Kombination mussten wir die Pflanze einfach verwenden. Passen dazu gibt es unsere Veilchen Creme von Hildegard von Bingen.
  • Rosenöl: Trockene Haut darf aufatmen, denn unsere Rosenöl-Creme versorgt sie mit der dringend benötigten Feuchtigkeit. Das sinnlich duftende Öl schmeichelt Ihrer Haut und Ihrer Nase zugleich.
  • Jojobaöl: Ebenfalls ein wichtiger Feuchtigkeitsspender. Jojobaöl ist, genau genommen, ein Wachs und daher sehr viel leichter als eigentliche Öle. Sehr feine Haut profitiert von seiner schwerelosen Textur, zu finden in unserer Rosenöl-Creme.

Hildegards Geheimtipps für Anti-Aging und Beauty:

Unsere Haut ist ein Spiegel unseres Inneren. Schon vor einhundert Jahren erkannte Hildegard von Bingen, wie wichtig eine Balance zwischen Körper und Seele ist. Diese Faktoren, die Ihre Haut beeinflussen, sollten Sie beachten:

  • Genug trinken: Etwa anderthalb Liter Wasser oder ungesüßten Tee empfiehlt die DGE. Ein wenig mehr kann nicht schaden.
  • Genug schlafen: Im Schlaf setzen die Reparaturprozesse unserer Zellen ein, auch in der Haut. Sieben bis acht Stunden sollten es sein.
  • Gesund essen: Frische, selbst zubereitete Mahlzeiten, viel Obst und Gemüse liefern von innen die wichtigsten Nährstoffe für unsere Haut.
  • Ausreichend bewegen: Bewegung fördert die Durchblutung und ist nicht nur gut für unsere Haut, sondern auch für unsere Organe, Gelenke und Knochen sowie Arterien.
  • Stress vermeiden: Ein großer Risikofaktor für vorzeitige Hautalterung sowie viele Erkrankungen ist Stress. Hören Sie auf Ihren Körper; gönnen Sie sich Ruhe und Entspannung.
  • Sonnenschutz nicht vergessen!

Die wichtigste Regel als Schlusswort: Bleiben Sie sich selbst treu! Ihre Natürlichkeit ist Ihr stärkstes Mittel im Bestreben um Anti-Aging und Beauty. Unsere Cremes unterstützen Sie dabei sanft.

Hautirritationen: Sonnenallergie und Mallorca Akne

Sicher hatten Sie schon öfter einen Sonnenbrand und auch den Begriff Sonnenallergie kennen Sie wahrscheinlich, Hannelore Kohl soll darunter gelitten haben. Aber haben Sie schon mal von Mallorca-Akne oder Sommer-Akne gehört? Tatsächlich handelt es sich bei all dem um durch Licht verursachte Erkrankungen der Haut (Fotodermatosen).

Die Sonnenallergie

Die Sonnenallergie – medizinisch polymorphe Lichteruptionen (PLE) – ist die häufigste davon. Etwa ein Fünftel der Bevölkerung soll nach Schätzungen darunter leiden. Die Sonnenallergie ist eigentlich keine Allergie, denn das Immunsystem ist nicht beteiligt, sondern eine Schädigung der Haut durch UV-Licht. Die Symptome können von einem leichten Ausschlag bis zu einem Ausbruch von Pusteln reichen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch sehr belastend sein, da der Ausschlag in der Regel an gut sichtbaren Körperstellen auftritt, wie Gesicht, Dekolleté oder Arme. Die Sonnenallergie tritt meist im Frühjahr auf, wenn die im Winter bedeckte Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Die Symptome treten immer ein oder zwei Tage nach dem Aufenthalt in der Sonne auf, vor allem bei Menschen mit heller Haut. PLE ist jedoch nicht ansteckend und hat keinen nachgewiesenen Zusammenhang mit Hautkrebs.

Mallorca-Akne

Eine besondere Form der Sonnenallergie ist die Sonnen- oder Mallorca-Akne. Sie wird durch die Kombination von Sonne und fetthaltigen Kosmetika oder Sonnenschutzmitteln verursacht. Bei den Betroffenen bilden sich schmerzhafte, juckende Pickel, die wie Akne aussehen. Was hilft, welche Hausmittel wirken und wie können Sie der Mallorca-Akne vorbeugen?

Wie entsteht Mallorca-Akne?

Die Mallorca-Akne ist eine Form der Licht- oder Sonnenallergie. Allerdings handelt es sich auch hier nicht um eine Allergie, sondern um eine spezielle Form der sogenannten "Lichtdermatose" oder des "Sonnenekzems". Von der Mallorca oder Sonnen-Akne sind vor allem Frauen und junge Menschen mit fettiger Haut betroffen.

Wer unter Mallorca-Akne leidet, reagiert überempfindlich auf eine Kombination aus Fett, meist Sonnenschutzmittel, und UV-Strahlung. In der Folge bildet sich neues Bindegewebe um die Haarfollikel, es entstehen millimetergroße, nässende Knötchen, Quaddeln und Rötungen der Haut mit einem quälenden Juckreiz. Im Gegensatz zur echten Akne kommt es nicht zu eitrigen Entzündungen. Besonders betroffen sind Hautpartien an Oberarmen, Schultern, oberer Rücken, Dekolleté und Hals. Seltener tritt die Mallorca-Akne im Gesicht und am Hals auf.

Auslöser für die Sonnen-Akne sind (zusätzlich zum UV-Licht der Sonne) Emulgatoren oder bestimmte Fette in Sonnencremes oder Körperpflegeprodukten. Aber auch Waschmittel, Haushaltsreiniger und Parfüm sind mögliche Auslöser der Mallorca-Akne.

Was können Sie gegen die Mallorca-Akne tun?

Wer die ersten Anzeichen von Mallorca-Akne bei sich bemerkt, für den heißt es: sofort raus aus der Sonne und keine fettigen Sonnenschutzmittel mehr verwenden.

Es gibt eine Reihe von bewährten Mitteln gegen Mallorca-Akne. Dazu gehören:

  • Kühlen - aber nicht zu stark - ist gut bei Mallorca-Akne. Eine Kältepackung oder kalte Umschläge sind sinnvoll.
  • Quarkwickel: Hierfür wird kalter Quark auf ein sauberes Baumwolltuch gestrichen und das Ganze auf die betroffenen Hautstellen gelegt.
  • Heilpflanzen wie Hamamelis und Eichenrinde beruhigen die Haut bei Mallorca-Akne. Bereiten Sie daraus einen Sud, lassen Sie ihn abkühlen, tränken Sie ein sauberes Tuch damit und tupfen Sie die betroffenen Hautstellen immer wieder ab.
  • Kamillenextrakt lindert Mallorca-Akne. Tupfen Sie die betroffenen Stellen mit etwas verdünntem, kaltem Extrakt ab. Kamille wirkt auch entzündungshemmend.

BitterKraft!Creme

Für die strapazierte Haut nach dem Sonnenbaden empfiehlt sich auch unsere BitterKraft!Creme. Sie fördert die Regeneration Ihrer Hautzellen, die Haut behält besser ihre Feuchtigkeit und Elastizität. BitterKraft!® Creme pflegt Ihre Haut mit dem Besten einer Tagescreme und den bewährten Bitterstoffen unserer BitterKraft!® Produkte, wie Angelikawurzel, Kurkuma oder Galgant. So bringen Sie die positive Wirkung direkt auf die Haut. Für einen frischen und strahlenden Teint und einer nachhaltigen Feuchtigkeitspflege der Haut.

Mehr Informationen zur BitterKraft!® Creme

Rezeptfreie orale Antihistaminika lindern den Juckreiz bei Mallorca-Akne. In schweren Fällen können die Symptome auch mit Aknemitteln behandelt werden (Arzt fragen). Eine äußerliche Behandlung mit Cortison oder die Einnahme von Antibiotika hilft bei Mallorca-Akne hingegen nicht.

Auf keinen Fall sollten Sie die Mallorca-Akne verdrängen oder dem Juckreiz nachgeben und kratzen. Das verschlimmert die Symptome nur.

Der richtige Sonnenschutz bei Mallorca-Akne

Um Mallorca-Akne vorzubeugen, sollte auch das Sonnenschutzmittel sorgfältig ausgewählt werden. Fettige Produkte und Sonnencremes mit Emulgatoren sind weniger geeignet. Besser sind fettfreie Sonnenschutzmittel, am besten in Gelform oder als Spray.

Auch auf parfümierte Produkte sollte verzichtet werden, da die Duftstoffe die Haut unter dem Einfluss der UV-Strahlen zusätzlich reizen.

Für Menschen, die zu Mallorca-Akne neigen, sind Sonnenschutzmittel mit UV-Filtern aus Zink- und Titanoxid zu empfehlen, die empfindliche Haut schonen.