BitterKraft! Tropfen nach der Tradition von Hildegard von Bingen

Tauchen Sie ein in die Welt der BitterKraft! Tropfen, die auf dem jahrtausendealten Wissen der Kräuterkunde von Hildegard von Bingen basieren. Unsere Tropfen sind ein Zeugnis von Qualität und Reinheit und spiegeln unsere Leidenschaft für natürliche Inhaltsstoffe wider. Bitterstoffe waren einst ein fester Bestandteil vieler traditioneller Ernährungsweisen. Mit den BitterKraft! Tropfen möchten wir diese Tradition wieder aufleben lassen.

Mehr erfahren

Filter

Sortieren nach:

8 Produkte

#variante_monatspackung
BitterKraft!®Original - Kräuterbitter
Regulärer Preis$41.00 Angebotab $39.00
BitterKraft!Original Einfach-Unterwegs-Set
BitterKraft!®Original - Kräuterbitter
Regulärer Preis$51.00 Angebot$45.00
#variante_Einzelpackung
BitterKraft!® Kapseln - Bittermittel mit Vitamin C
Regulärer Preis$39.00 Angebotab $28.00
#variante_Einzelpackung
BitterKraft!®Original Spray - Kräuterbitter
Regulärer Preis$19.00 Angebotab $17.00
#variante_Monatspackung
BitterKraft!®Original - Kräuterbitter
Regulärer Preis$48.00 Angebotab $42.00
50 ml BitterKraft!Original (BIO) mit Pipette
BitterKraft!®Original - Kräuterbitter
Angebotab $34.00
#variante_Einzelpackung
BitterKraft!®Original - Kräuterbitter
Regulärer Preis$30.00 Angebotab $26.00
BitterKraft! Original (BIO) 20ml
BitterKraft!®Original - Kräuterbitter
Regulärer Preis$14.00 Angebotab $11.00

BitterKraft! Tropfen - bittere Pflanzenlösung für mehr Wohlgefühl

Seit Hildegard von Bingen haben Bitterstoffe Millionen von Menschen geholfen. Die BitterKraft! Tropfen von Bitterkraft stammen aus kontrolliert biologischem Anbau in Deutschland und sind frei von synthetischen Zusätzen, Mineraldüngern und Pflanzenschutzmitteln. Erst so können die Kräuter und Wurzeln ihr volles Potenzial entfalten.

Die Vorteile von BitterKraft! Tropfen auf einen Blick:

  • Ca. 1000 Jahre altes Wissen der Kräuterkunde von Hildegard von Bingen
  • Bio-Qualität made in Germany
  • Sorgsame Herstellung nach Methoden Hildegards
  • Abwechslung in der Ernährung
  • Wenig Alkohol für Bittertropfen
  • Über 20 Jahre haltbar
  • Vegan und frei von Süßungsmitteln, Aroma- sowie Konservierungsstoffen

Die Wirkung von BitterKraft! Tropfen

Die Wirkstoffe in unserem BitterKraft! sind Bitterstoffe, wie sie in vielen Pflanzen vorkommen.  Unter anderem finden sich Bitterstoffe oft in Salaten oder Gemüsesorten vor. Typische Vertreter dieser sind bei Kräutern Majoran und Oregano, bei Obst Limetten und Grapefruits.

Für BitterKraft! verwenden wir eine vielfältige Kräutermischung, um möglichst viele unterschiedliche Bitterstoffe einzufangen. Typisch sind für unsere Produkte etwa Extrakte aus Enzian, Kardamom, Angelika und der Artischocke.

Ein Großteil unserer Informationen über das Vorkommen und die Wirkung von Bitterstoffen ist auf Hildegard von Bingen zurückzuführen. Nach Prozessen der heiligen Äbtissin können wir möglichst schonend die Bitterstoffe extrahieren - und sie Ihrer Gesundheit zugutekommen lassen.

Wie wendet man BitterKraft! Tropfen von Bitterkraft an?

Die meisten Menschen gehen BitterKraft!-Kuren ein. Über mehrere Wochen hinweg nehmen sie also täglich die gewünschte Dosis ein, nach Beendigung der Kur kann man selbst entscheiden, ob eine kurze Pause eingelegt oder die Kur einfach fortgeführt wird.

Bestenfalls nehmen Sie die Bittertropfen pur oder in Wasser verdünnt vor einer Mahlzeit jeden Tag einmal zu sich. Optional können Sie die Bittertropfen nehmen, wann Sie wollen - zur Bekömmlichkeit empfehlen wir einen Zeitrahmen kurz vor Speisen.

Wieso helfen uns Bitterstoff Tropfen?

Mittlerweile hat unsere Gesellschaft eine Abneigung gegenüber Bitterstoffen entwickelt: Obst und Gemüse wird so gezüchtet, dass möglichst wenige davon enthalten sind. Auch sollen unsere Speisen heutzutage möglichst mild und eher süß schmecken - zu wenig Bitterkeit findet sich in unserer Ernährung.

Kinder verfügen über rund 9000 Geschmacksknospen, ältere Menschen nur noch über 4000. Unter anderem ist es für unser Gehirn wichtig, dass wir unsere Geschmacksnerven trainieren und beanspruchen. Tatsächlich haben wir 25 unterschiedliche Geschmacksrezeptoren für Bitteres und nur drei für Süßes! Bitteres sollte also eine größere Rolle in unserer Ernährung spielen.