Kundenstimmen

Die Lehren der Hildegard von Bingen sind heute so aktuell wie nie zuvor. Von den heilenden Lebensmitteln erwähnt sie insbesondere die positiven Eigenschaften des Bärwurzmischpulvers. Hierzu schreibt sie: "Bärwurzmischpulver mit gekochtem Birnenmus ist ein sehr wirksames Migränemittel." Zur Darmsanierung nach OPs und Antibiotika-Gaben regeneriert es die angegriffene Darmflora.

Als ich vor gut 10 Jahren das Unternehmen BitterKraft Natur-Produkte und BitterKraft!Original kennengelernt habe, war es ein wahrer Segen für die Erfolge unserer Praxis. Denn seitdem nutzen wir die Bitterkraft Tropfen und die Kräuterkissen für Leberwickel immer im Rahmen des Leberfastens bei unseren Patienten mit ernährungsbedingter Fettleber, einer Krankheit, deren Häufigkeit in den letzten 5 Jahren rapide zugenommen hat.

Ich liebe die Bitterkraft!Original Säfte. Sie stehen immer auf meinen Nachttischen. Mit einem Spritzer frischer Zitrone tun Sie mir unwahrscheinlich gut. Nicht zu bitter und auch nicht zu süß. Die neue Variante Bitterstoffe aufzunehmen finde ich sehr gut umgesetzt. Genau richtig.

Über uns

Warum es uns gibt

Wir von BitterKraft haben eine Mission: Wir wollen Menschen zu einer gesünderen Lebensweise verhelfen und dabei eine natürliche Perspektive schaffen. Als wichtigste Inspirationsquelle nutzen wir dafür das alte Wissen der Äbtissin Hildegard von Bingen. Ihre wertvollen Lehren bringen wir in Einklang mit dem heutigen Wissen und unserer modernen Lebensweise. Das Ergebnis: Bio-zertifizierte Produkte, die mit den Heilkräften der Natur unseren Körper und Geist in Balance halten.

Ratgeber

Warum sind Bitterstoffe gesund?

Eine bittere Pille, eine bittere Erfahrung – wir assoziieren mit bitter oft etwas Negatives, doch das ist falsch! In Wahrheit können Bitterstoffe sehr gesund sein, vor allem für Ihr Verdauungssystem. Deswegen verwenden Menschen seit Tausenden von Jahren "Bitterstoffe" als Verdauungshilfe, auch Hildegard von Bingen war ein „Bitter-Fan“.

Bitterstoffe sind vor allem deshalb so gesund, weil sie den gesamten Magen-Darm-Trakt anregen. Es fließt mehr Speichel, die Verdauungssäfte in Magen und Darm werden angeregt, und die Bitterstoffe unterstützen die Gallen- und Leberfunktionen. Manche Bitterstoffe können auch entzündungshemmend, entgiftend, antioxidativ und krampflösend wirken.

Die Wirkungen von Bitterstoffen auf einen Blick:

  • Bitterstoffe regen die Verdauung an
  • Bitterstoffe können bei Blähungen, Verstopfung oder anderen Darmbeschwerden helfen
  • Bitterstoffe können helfen den Hunger zu regulieren und helfen, den Heißhunger auf Süßes zu unterdrücken

    Ein Grund für diese vielfältigen Wirkungen liegt vermutlich darin, dass nicht nur auf der Zunge Rezeptoren für bitteren Geschmack sitzen, sondern auch die Zellen des Magen-Darm-Trakts können Bitterstoffe wahrnehmen und darauf z.B. mit der Freisetzung von Verdauungsenzymen oder Hormonen reagieren

Warum ist Hildegard von Bingen auch heute noch so bekannt?

Hildegard von Bingen (1098 – 1179), eine der bedeutendsten Frauen des deutschen Mittelalters, ist noch heute weltweit bekannt und ihr Wissen aktuell. Die Ordensfrau gründete um 1150 ein Kloster bei Bingen und schrieb medizinische, naturwissenschaftliche und theologische Bücher.  Für uns heute ist vor allem ihr umfangreiches medizinisch-naturwissenschaftliches Werk interessant:

So befasst sich Hildegard von Bingen im „Buch der zusammengesetzten Heilmittel über Ursachen, Anzeichen und Heilungen der Krankheiten“ mit den Krankheiten des Menschen von Kopf bis Fuß und gibt Anweisungen über die gesunde Lebensführung. Das „Buch der einfachen Heilmittel nach dem Schöpfungsbericht geordnet“ umfasst Hildegards Heilmittellehre, die für die damalige Zeit revolutionär war und in der sie vor allem einheimische Heil- und Nutzpflanzen und ihre Eigenschaften beschreibt – insgesamt etwa 300 Arten, u. a. auch über 20 ausländische Pflanzen und Gewürze – wie z. B. Pfeffer, Kampfer, Gewürznelke, Dattel und Muskatnuss –, die Hildegard als lebende Pflanzen gar nicht kennen konnte.

Insgesamt geht es in Hildegard von Bingens Heilkunde weniger um Sanieren und therapeutische Korrektur von Krankheiten als vielmehr um die Hinwendung zu einem maßhaltenden, sinnvollen und gesunden Lebensstil; also ein ganz modernes ganzheitliches Denken. Die Kräfte der Heilpflanzen wirken dabei unterstützend.

Wir von Bitterkraft möchten helfen, dieses alte Wissen der Hildegard von Bingen zu erhalten und ihre Erkenntnisse und Rezepte als Hilfe zur Selbsthilfe weiterzugeben.

Bittertropfen zum Abnehmen: Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen?

Wir sind gerne für Sie da von Mo-Fr: 09.00 - 17.00 Uhr

bestellung@bitterkraft.com
Telefon: 08441/47 53 725
Telefax: 08441/87 99 749

Sollten wir telefonisch mal nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir rufen Sie zurück.